affiliatexpress - Jahresrückblick 2015

Jahresrückblick 2015 – Resümee über mein 2015

Zum Ende des Jahres werfe ich immer einen Blick zurück. Was ist gut gelaufen? Was war nicht so prickelnd? Was kann ich daraus lernen? So ein Rückblick unterstützt mich in meinen Gedanken, um die Weichen für das kommende Jahr richtig auszurichten.

 

Lass das Jahr Revue passieren

 

Wie es im Leben meistens so ist, war auch dieses Jahr mit Höhen und Tiefen gespickt.

 

Es begann gleich mit einer gravierenden Entscheidung!

 

Zur Erklärung muss ich ein wenig weiter ausholen:

 

Im Spätsommer 2014 begann mein Abenteuer mit meinen ersten Blog. www.meinangsthund.de So viel hatte ich mir vorgenommen, so viel habe ich erreicht. Den Blog aufgesetzt, drei eBooks geschrieben und eine Newsletterserie erstellt. Mit meinen ersten Gehversuchen im online Marketing war ich absolut zufrieden.

 

Unsichere und ängstliche Hunde sind immer ein Thema. Das zeigte sich in den Newslettereinträgen und meinen eBook Verkäufen. Jedoch musste ich schnell feststellen, dass über einen Blog nur allgemeine Tipps möglich sind. Bei einem unsicheren Hund sind gute Ratschläge situationsabhängig. Die Körpersprache in den jeweiligen angstauslösenden Momenten, sowohl des Hundes als auch des Hundehalters, sind ausschlaggebend für die richtigen Maßnahmen. Somit sind seriöse Ratschläge über einen Blog einfach nicht möglich.

 

Nach langem hin und her habe ich die Entscheidung getroffen mich von einem schwierigen und sehr zeitintensiven Projekt zu verabschieden um einen neuen Weg einzuschlagen. Schweren Herzens habe ich Anfang 2015 die Entscheidung getroffen den Blog nicht fortzuführen. Diese Entscheidung war für mich gold richtig.

 

Wie sollte meine Neuausrichtung aussehen?

 

Meine kleinen Erfolge mit den eBooks und dem Blog gaben mir genügend Motivation im Online-Marketing weiter aktiv zu sein. Aber wie sollte es weiter gehen? Es gab zahlreiche Möglichkeiten.

Besonders angetan war ich vom Affiliate Marketing.

 

Inzwischen habe ich gelernt, dass auch auf diesem Gebiet viele Wege ans Ziel führen. Ideen habe ich genug. Wo sollte ich weiter machen? Wo wieder anfangen? Welchen Weg sollte ich einschlagen? Manchmal habe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.

welcher weg

Durch Zufall bekam ich dann eine Entscheidungshilfe durch den AZON-Masterkurs. Hierbei geht es um reine Nischenseiten mit einem Partnerlink von Amazon.

 

Das war es! Das wollte ich machen! Sofort begann ich mit der Umsetzung!

 

Ich muss sagen dieses Thema hat seinen Reiz und bringt mir einen Riesen-Spaß. In den vergangenen Monaten habe ich richtig viel über WordPress, Keywords und SEO Optimierung gelernt. Leider sind mir auch unangenehme Erfahrungen nicht erspart geblieben. Mein Sorgenkind sind Referrer-Spam. (Link zu wikipedia)  Dies ist eine Sonderform des Suchmaschinen-Spammings. Darauf hätte ich gerne verzichtet. Aber auch dieses Problem habe ich mit Unterstützung in den Griff bekommen.

 

Viele Erfahrungen gesammelt

 

Die richtige Nische / Keyword zu finden birgt so manche Tücke die es zu umschiffen geht. Gerne habe ich mich dieser Herausforderung gestellt.

 

Schnell entstand die erste Nischenseite. Zum Glück konnte ich bereits nach zwei Monaten erste Umsätze verzeichnen. Sehr übersichtlich, aber du glaubst gar nicht was so kleine Zahlen auf dem Amazonkonto für einen Motivationsschub auslösen.

 

Wow und weiter ging es.

 

Getrieben von meiner Motivation und dem Spaß an der Sache, machte ich mich sofort an die zweite Nischenseite. Über die Keyword-Analyse bin auf ein ganz interessantes Phänomen gestoßen. Sehr spannend! Daraus habe ich meine Konsequenzen gezogen und eine dritte Seite erstellt. Diese Seite entwickelte sich im Weihnachtsgeschäft zum Renner.

 

Die Erfahrung, die ich aus dieser einen Keyword-Analyse gezogen habe, werde ich im kommenden Jahr vertiefen und weiter in das Thema einsteigen.

 

Außerdem habe ich natürlich angefangen den Content zu verbessern und den Keywords einen Feinschliff zu verpassen. Weiterhin habe ich mein SEO (Suchmaschinenoptimierung) verfeinert.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit einer Nischenseite bin ich mit allen Keywords bei Google auf der Seite 1 zu finden.

 

Und nun zum Ende des Jahres, inclusive des Weihnachtsgeschäftes, freue ich mich über Provisionen die ich so nicht erwartet habe.

 

Fazit:

 

Was für ein Jahr! Meine Nischenseiten waren bis Ende des Jahres ungefähr 5 Monate online. Dafür bin ich mit den Ergebnissen rundum zufrieden.

 

Ich wünsche dir ein erfolgreiches 2016!

Sabine Wickel

 

Wie sieht dein Resümee für 2015 aus?

 

Im Beitrag enthaltene Links:

Azon Master

Refferer Spam – Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.